Anna Wittner, BSc

Anna Wittner, BSc
Klarinette, Violoncello

1989 geboren und in Gramatneusiedl, NÖ aufgewachsen.
Den ersten Klarinettenunterricht erhielt ich im Alter von 5 Jahren bei meinem Vater Leopold Wittner.

Einige Jahre später auch Unterricht im Cellospiel bei Ulrike Roland, danach bei Thomas Kristen.
Mit 13 Jahren absolvierte ich die Prüfung für das Leistungsabzeichen in Gold.

2012 absolvierte ich das Studium der Instrumentalpädagogik am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt. Neben Klarinette als Hauptinstrument bei Helmut Hödl erhielt ich für das Nebenfach „Zweites Instrument“ Cellounterricht bei Othmar Müller.
Mein musikalischer Werdegang und auch mein derzeitiges Schaffen ist geprägt von Haus- und Blasmusik (Musikverein Gramatneusiedl) und symphonischer Musik (Mödlinger Symphonisches Orchester, Franz Schmidt Kammerorchester, Camerata Carnuntum). Neben diesen langjährigen Mitgliedschaften, bin ich auch stets daran interessiert, Neues auszuprobieren. So versuche ich mich seit Herbst 2015 am Akkordeon und spiele seit Mai 2016 in der Band Il Padre und die Tripolaren.


Während des Studiums sammelte ich bereits wichtige Unterrichtserfahrungen und konnte in den seither vergangenen 7 Jahren meine Methode stetig weiterentwickeln und meine Kompetenz ausbauen.
Mir ist es ein wichtiges Anliegen, Freiheit beim Musizieren und im Umgang mit dem Instrument zu spüren. Um diese Freiheit zu erlangen, versuche ich meine SchülerInnen in ihrem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken. Ich verstehe Musik aber auch als ein Handwerk und um dieses zu erlernen, bedarf es konzentriertem Arbeiten und einer gewissen Disziplin.

Die Ausübung eines (oder mehrerer) Instruments sehe ich als große Bereicherung, und eröffnet einem Tür und Tor in eine Welt, in der es vieles zu entdecken gibt.